Vegetarische Ernährung

Das wird nicht gegessen: Fleisch

Das wird gegessen: Eier, eventuell Fisch, Milchprodukte, industriell hergestellte Ersatzprodukte (vegetarische Wurst), Tofu, Seitan, Lupinen

Gründe: Zum Beispiel: die eigene Gesundheit, Sorge um die Umwelt, Sorge um Rückstände von z.B. Medikamenten im Fleisch, Zustände in der Massentierhaltung

Vorteile: Pflanzenkost hat einen hohen Gehalt an Balaststoffen und Antioxidantien, Vegetarier leiden statistisch gesehen weniger an Übergewicht, Herzinfarkten & Diabetis

Risiken: häufig treten Eisen-, Protein-, und Vitamin B12 Mangelerscheinungen auf  Eisen kann zum Beispiel durch Spinat, Rote Beete, Linsen und Pfifferlingen aufgenommen werden Proteine durch Linsen, Nüssen und Magerquark aufgenommen werden Vitamin B12 kann durch Käse, Eier und Fisch aufgenommen werden

Unterformen:
Pescetarier: essen kein Fleisch, aber Fisch
Lacto-Vegetarier: essen Milchprodukte, aber keine Eier
Ovo-Vegetarier: Essen Eier, aber keine Milchprodukte