Magazin/Aktuelles

Segelboot auf dem Aasee.
© M. Hendler

Segeln und ich

(mh) Während eines Spaziergangs um den Aasee, beim gemütlichen Zusammensein an den Aaseekugeln oder auf der Brücke stehend: Beinahe immer kann man elegante Segelboote über den See gleiten sehen. Vorne ein kleines rotes Segel, hinten ein großes weißes und möglichst beide voll Wind. Sieht schon entspannt aus, oder? Spoiler: Ist es nicht wirklich. Und wenn Mal wenig Wind ist und man meinen würde, bei dem Tempo kann es doch gar nicht nicht entspannt sein, ist es das erst recht nicht. Unerwarteter Weise kann es ziemlich stressig werden, wenn man sich eigentlich sicher ist, dass beide Segel richtig stehen, und man trotzdem keine Fahrt macht, oder wenn so wenig Wind ist, dass man die Windrichtung gar nicht bestimmen kann. Zumindest ging es mir so, als ich meinen Segelkurs auf dem Aasee bei Overschmidt gemacht habe.

weiterlesen >>
Viele teilnehmend am CSD vor dem Rathaus Münster
© JvH

CSD Münster 2022

(jvh) Am 27. August habe ich in Münster zum ersten Mal am Christopher Street Day, kurz CSD, teilgenommen. Dieser ist eine bunte Mischung aus einer Demo und einem Festzug, um für die Rechte von Menschen aus der LGBTIQ+-Community zu demonstrieren. Die umfasst Menschen, die lesbisch (L), schwul (G für englisch: gay), bisexuell (B) trans* (T) und intergeschlechtlich (I) sind. Das Q am Ende steht für queer, also für alle anderen, die keine Cis-Hetero-Personen sind, sich aber nicht in einem der fünf Begriffe einordnen können. Es wird aber auch als eine allgemeine Bezeichnung für die LGBTIQ+-Community verwendet.

weiterlesen >>
© Caritas münster

Peerberater:in in der [U25] Online-Suizidprävention

[U25] Münster ist ein Online-Beratungsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Krisen und bei Suizidgefahr. Peerberatung bedeutet in diesem Sinne, dass das Angebot von jungen Menschen für junge Menschen angeboten wird - kostenlos und anonym und via Mail.

weiterlesen >>
Klavier spielende Hände
sata.creative-depositphotos.com

Klavierspielen - Wie ist es das als Hobby zu haben?

(mv) Viele von uns kennen diese Situation: man will ein neues Hobby machen, doch man weiß nicht welches? Die Auswahl ist riesig. Oft ist es so, dass einem sofort die wohl bekanntesten Bereiche, wie Sport oder Musik in den Kopf kommen. Soll man eine Sportart machen? Oder sollte man doch lieber in eine musikalische Richtung gehen? Diese Fragen beantwortet jeder für sich. Wenn die Wahl aber getroffen wurde, bilden sich aus diesen zwei Fragen weitere neue Fragen, wie z.B. im Bereich Sport, welche Sportart man jetzt genau ausüben will. Doch in diesem Artikel will ich erstmal beim Thema Musik bleiben. Nachdem man sich für Musik entschieden hat, stellt man sich die Frage, welches Instrument man spielen will. Für die einen ist die Auswahl schwer, für die anderen leicht. Es gibt viele bekannte Instrumente, die oft von Jugendlichen gespielt werden. Eins von vielen ist Klavier. Doch wie ist es jetzt Klavier als Hobby zu haben? Welche Vorteile bringt es mit sich? Und warum habe ich mich dazu entschlossen Klavier als Hobby auszuüben? Die Antworten auf diese Fragen findet ihr in diesem Artikel.

weiterlesen >>
Kickstart Weekend - Siegerehrung
Matea Wiesner

Kickstart Weekend

(kg) Ich, Konrad Grunwald, war vor kurzem bei dem „Kickstart Weekend“. Das ist ein, jedes Jahr von dem DigiHub Münster und Venture Club Münster, ausgerichtetes Event für alle die das Gründen eines Start Ups interessiert.
Man lernt über 4 Tage alle Grundlagen die es zur Start Up Gründung braucht kennen und setzt diese auch direkt in einem hypothetischen Start Up um. Mit dem versucht man bei dem Pitch der am Ende des Weekends stattfindet einen von drei Preisen zu gewinnen.

weiterlesen >>
© erika8213-depositphotos.com

Abi(ball) - Aber wie?

(eh) Immer heißt es „Abitur und dann?“, aber bevor es soweit kommt, stehen erstmal die Abi-Feierlichkeiten an. Was ihr bei der Planung beachten solltet, erfahrt ihr hier.

Das Abitur in der Tasche und auf in die große weite Welt? Ganz so funktioniert das in den meisten Fällen leider nicht. Hier bei Kanello haben wir uns schon häufiger mit Zukunftsplanung beschäftigt. Bevor man sich aber in das „Erwachsenenleben“ stürzen kann, muss das bestandene Abitur traditionell mit der ganzen Stufe gebührend gefeiert werden. So eine Feier zu organisieren ist nicht ganz einfach und vor allem nicht ganz billig. Damit alles glattläuft, ist es also besser, sich frühzeitig zu informieren.

weiterlesen >>
Neonglühbirne an einer Steinwand
© rawpixel.com

#Youngstarts Ideenwettbewerb

DU kannst kreativ werden, grübeln & planen und deine eigene Idee beim Ideenwettbewerb #Youngstarts einreichen.
Gesucht werden witzige, kluge und neue Ideen – vom nachhaltigen Strohhalm, über Apps bis zur neuen Recycling-Technik.

weiterlesen >>
Holzwerkstatt Jib
© K. Winter

Die Holzwerkstatt im Jib

(kw) Das Jib ist in der Nähe vom Hauptbahnhof in der Hafenstraße 34. Dadurch ist es sehr zentral und hat den Vorteil, dass das Jib mit dem Fahrrad und mit dem Bus erreichbar ist.                                                 

Die Öffnungszeiten sind montags und donnerstags von 15-19:30 Uhr, was meiner Meinung nach öfter sein sollte, da die Holzwerkstatt eine sehr gute Möglichkeit ist mehr über das Arbeiten mit Holz zu lernen. Zudem sollten auch Workshops veranstaltet werden wo erklärt wird was wichtig bei der Holzbearbeitung ist. 

weiterlesen >>
Le Club Jugendtreff
© N. Idelbi

Jugendtreff "Le Club"

(ni) Mitte Mai war ich im bekannten Jugendtreff "Le Club" im "La Vie" in Münster Gievenbeck und habe diesen für euch näher erkundet!

Ganz allgemein lässt sich feststellen, dass sich der Jugendtreff in der zweiten Etage gleich neben dem Treff für Kinder zwischen 6 bis 11 Jahren befindet und der Le Club demnach für die etwas älteren ab 12 Jahren und täglich (außer Samstags) von 16 bis 20 Uhr für diese geöffnet ist.

weiterlesen >>

Neue Vorstandsprecherin für den Jugendrat

(kg) Der Jugendrat hat am 13. Juni 2022 einen neuen Vorstand gewählt, wir von Kanello hatten das Glück eine der drei neuen Mitglieder zu interviewen:

Abrafi Owusu Sekyere ist siebzehn Jahre alt und sehr engagiert im Jugendrat. Sie geht auf das Schiller Gymnasium und macht dieses Jahr ihr Abitur. Hier beschreibt sie was sie antreibt.

weiterlesen >>
Junge an Boulderwand
© tcsaba - depositphotos.com

Bouldern

(lh) Klettern war für mich schon immer ein Thema – egal ob auf Bäume, an kleinen Felsen oder am Seil. Vor ein paar Jahren habe ich dann das Bouldern kennengelernt und der Spaß daran, die Herausforderung und die Abwechslung ist immer gleich groß geblieben. Beim Bouldern kannst du dich sowohl draußen am Fels, als auch indoor an künstlichen Wänden ausprobieren. Der Unterschied zum Klettern ist, dass du hier ohne Sicherung bis zu einer sicheren Absprunghöhe von circa 3-4,5 Metern unterwegs bist. Ich selber habe in den vielen Jahren dank dieser sicheren Absprunghöhe und den weichen Matten oder Crashpads noch nie miterlebt, dass sich jemand schwer verletzt hat. Bloß das ein oder andere Kühlpack musste mal verteilt werden, weil jemand umgeknickt ist.

Um loszulegen brauchst du weder eine spezielle Ausrüstung noch ein Wissen über spezielle Sicherungstechniken – das macht das Bouldern total anfängerfreundlich!

weiterlesen >>
Junge fechterin und junger Fechte auf der Bühne im Scheinwerferlicht
© vova130555 - depositphotos.com

Fechten

(kg) Ich konnte ein paar Mal Fechten ausprobieren - ein anspruchsvoller schöner Sport. In der Turnhalle der Martini Schule im gleichnamigen Viertel in Münster durften wir jeden Dienstag für fünf Wochen Fechten üben. Insgesamt hat uns das 50 Euro gekostet und unser Anfängerkurs hatte sechs Teilnehmer. Die Ausrüstung, in unserem Fall ein Florett und normale Schutzkleidung, wurde gestellt. Zuallererst mussten wir Schrittfolgen lernen, die für das weitere Fechten essentiell sind. Danach durften wir mit Poolnudeln erste Angriffe üben und auch unser erstes Duell ausfechten. Ein, zwei Wochen später, als alle Grundtechniken saßen, durften wir unser erstes richtiges Duell bestreiten.

weiterlesen >>
© Wavebreaker-depositphotos.com

Ballett – Nur was für Mädchen?

(mv) Ballett. Wahrscheinlich haben viele von uns von dieser Sportart schon einmal gehört, sei es von einer Freundin aus dem Freundeskreis oder aus dem Internet. Viele meiner Freunde kennen diese Sportart aus ihrer Kindheit und haben sogar diese bis zu einem gewissen Alter ausgeübt. Auch ich fing schon früh an mich für Ballett zu interessieren und habe mich dann schließlich entschlossen in diese Sportart einzusteigen. In diesem Artikel will ich von meinen Erfahrungen mit dieser Tanzrichtung und meinen Überzeugungen berichten. Außerdem will ich hier auf die Frage, warum wir überhaupt Ballett machen müssen, eingehen. Das Hauptthema meines Artikels soll aber die Frage sein, ob Ballett eine reine Mädchensportart ist. Denn oftmals höre ich in meinem Umfeld solche Aussagen, z.B. wie, dass Ballett nur was für Mädchen wäre und das Jungs, die Ballett machen, schwul seien. In diesem Artikel will ich die Klischees aufbrechen und das genaue Gegenteil beweisen.

weiterlesen >>
Junger Mensch mit Kapuze und Kopfhörern
© gefuehle-fetzen.net

GeFühle fetzen

Triggerwarnung! In diesem Artikel geht es um psychische Gesundheit und schwierige Themen, die Betroffene eventuell belasten könnten.

(sa) „Du willst herausfinden, was mit dir los ist [oder] einfach mal reinlesen“.  Viele Jugendliche und junge Erwachsene tun sich schwer damit, ihre Gefühle und Emotionen zu verstehen und suchen Hilfe im Internet.

Bei einer Recherche stießen wir auf die Website gefuehle-fetzen.net und wurden neugierig, sodass wir uns näher mit ihr befasst haben.

weiterlesen >>